STONEWALL 50 – EVERY RIOT STARTS WITH YOUR VOICE

STONEWALL 50 – EVERY RIOT STARTS WITH YOUR VOICE


STONEWALL 50 – EVERY RIOT STARTS WITH YOUR VOICE
Der Berliner CSD e.V. widmet seine diesjährige Demonstration '50 Jahre Stonewall – Jeder Aufstand beginnt mit deiner Stimme' den Aktivist*innen der LSBTTIQ*-Geschichte. Im Fokus der Motto-Kampagne stehen Audre Lorde, Brenda Howard, Karl-Heinrich Ulrichs, Lili Elbe und Marsha P. Johnson. Sie sind die Gesichter des 41. CSD Berlin.

Die fünf ausgewählten Porträts stehen stellvertretend für die unzähligen Aktivist*innen, die mit ihrem Kampf um Selbstbestimmung die Community und das Leben aller Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Trans*, Inter* und anderer queerer Menschen (LSBTTIQ*) geprägt haben.
Ein halbes Jahrhundert nach den Aufständen im Stonewall Inn würdigen Die CSD Berlin diejenigen, die mit ihrem mutigen Widerstand gegen Polizeigewalt damals die Stonewall-Krawalle ausgelöst und die Entwicklung einer weltweiten LSBTTIQ*-Emanzipationsbewegung angestoßen haben.
Mit die Kampagne wollen wir den Fokus aber zeitlich erweitern, denn es sind die vielen leisen und lauten, die bekannten wie die weniger bekannten Aktivist*innen, die den andauernden Kampf um Gleichberechtigung der LSBTTIQ*-Community geprägt haben.

Eine halbe Million Menschen werden am 27. Juli 2019 zur Teilnahme am 41. CSD Berlin erwartet. Nach einem 6,43 km langen Marsch durch Berlins Innenstadt treffen die Demonstrant*innen ab 16:00 Uhr zur Abschlusskundgebung am Brandenburger Tor u.a. auf Felix Jaehn, Melanie C. & Sink The Pink, MIA. und Marianne Rosenberg.
STONEWALL 50 – EVERY RIOT STARTS WITH YOUR VOICE

STONEWALL 50 – EVERY RIOT STARTS WITH YOUR VOICE
Der Berliner CSD e.V. widmet seine diesjährige Demonstration '50 Jahre Stonewall – Jeder Aufstand beginnt mit deiner Stimme' den Aktivist*innen der LSBTTIQ*-Geschichte.

Share this Post


andere Nachrichten aus Berlin

Gleiche Rechte für Ungleiche - weltweit

Gleiche Rechte für Ungleiche - weltweit

Gleiche Rechte für Ungleiche - weltweit!« Unter diesem Motto veranstaltet der Regenbogenfonds e.V. zum 27. Mal Europas größtes Lesbisch-schwules Stadtfest im traditionellen Homo-Kiez am Nollendorfplatz in Berlin-Schöneberg. (28. LesbischSchwules Stadtfest Berlin am 18./19 Juli 2020)