Der ColognePride 2019

Der ColognePride 2019


Der ColognePride ist die gemeinsame Demonstration von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgendern und Intersexuellen sowie deren Freund_innen und allen, die sie unterstützen. Die Ziele bleibt die uneingeschränkte gesellschaftliche Anerkennung.

Der ColognePride drückt aber auch Selbstbewusstsein und Lebensfreude aus. Dass dir gemeinsam auftreten und demonstrieren, macht den Erfolg, die Stärke sowie die politische und gesellschaftliche Wirkung des CSD aus.
Der ColognePride bildet seit 2003 den Rahmen für ein zweiwöchiges Programm rund um den CSD Köln.
Einerseits im Gedenken an die Ereignisse in der Christopher-Street 1969, andererseits mit Blick nach vorn, um weiterhin für die Gleichberechtigung, Akzeptanz und gesellschaftliche Anerkennung von Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Transsexuellen, Transgendern und Intersexuellen zu demonstrieren

50 years of pride VIELE. GEMEINSAM. STARK!

Im Juni vor 50 Jahren fanden die ersten großen Aufstände von LGBTIQ* in der Christopher Street wegen der Schikanen der Behörden statt. Es war der kämpferische Auftakt für eine weltweite Emanzipationsbewegung, die bis heute in vielen Ländern einen unterschiedlichen Verlauf nahm.

Heute sind LGBTIQ* in vielen Ländern der Welt rechtlich fast gleichgestellt. Doch nicht nur in Ländern mit rigider Unterdrückung, sondern auch bei dem Cologne CSD ist Homo-Trans*- und Biphobie wieder auf dem Vormarsch: Die AfD stellte im Bundestag den Antrag, die Ehe für Alle wieder abzuschaffen, die neue CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer verteidigt offen Ihre Ablehnung zu gleichgeschlechtlichen Ehen, die Gewalt gegen LGBTIQ* hat in den letzten Jahren wieder um 30 % zugenommen.

50 years of pride VIELE. GEMEINSAM. STARK!
https://www.gaybars.eu/nl/Koln/Cologne-CSD.htm

Share this Post


andere Nachrichten aus Koln